StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin



 

Teilen | 
 

 Cheza

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast

Gast
avatar


BeitragThema: Cheza    Di Sep 20, 2011 3:09 am




"Lasse die fallen, die dich hätten auch fallen lassen, fange jedoch die auf, die auch dich aufgefangen hätten."



    » Name_
    Der Name lautet "Cheza", doch hin und wieder wurde sie auch nur "Sesa" gerufen.


    » Titel_
    Sie ist der Beweis das Seelen sich in einem Spiegel wieder geben können, deswegen trägt sie auch den Titel "Seelenspgiegel".


    » Bedeutung_
    Der Name an sich hat keine Bedeutung.


    » Geschlecht_
    Auch wenn sie so stur sein kann wie ein Rüde und auch so auftreten kann, ist und bleibt sie eine "Fähe".


    » Alter_
    Noch relativ jung und es mangelt ihr sichtlich an Lebenserfahrung, dennoch hat sie bereits "2 1/2 Sommer" hinter sich gelassen.




    » Rasse_
    Ihre Eltern und Geschwister kennt Cheza sowieso nicht, doch vom optischen her stammt sie wohl von einem "Timber/Arktis Wolf" ab.


    » Schulterhöhe_
    Cheza gehört nun wirklich nicht unbedingt zu den kleinsten, mit einer Schulterhöhe von "70cm" ist sie doch relativ groß geworden.


    » Fellfarbe_
    Die Fellfarbe ist größtenteils in einem "Schwarz" gehalten, doch es gibt einige Stellen an dem man erkennt das sie "Grau" ist, vor allem an den Schultern und im Kopfbereich zeichnen sich verschiedenen Grautöne mit unter.


    » Augenfarbe_
    Ihre Augenfarbe mischt sich in einem "Grün/Gräulichen Ton".


    » Aussehen_
    Sie war schon immer die größte gewesen, alle anderen Hunde waren kleiner bis hin zu sehr klein. Sie hatte ausdrucksstarke Beine und einen Kopf der sich immer quer über den Tisch zog. Cheza wusste das sie besonders war, doch was man ihr verschwiegen hatte war das sie eigentlich ein Wolf war und nun mal optisch anders wirkt als wie ein normaler Haushund. Ihr Fell scheint im Mondlicht Blau/Schwarz/Grau auf, während das Fell der anderen ganz normal blieb. Ihre Augen strahlen immer in diesem Grün/Gräulichen Ton auf, während andere Bernsteinfarbene matte Augen hatten. Ihr Fang und auch ihre Reißzähne waren deutlich gespitzter als wie die der anderen und auch ihre Statur war deutlich robuster als wie der, der anderen. Sie nun mal kein Hund gewesen sondern eben ein Wolf.


    » Besonderes_
    Wenn es als besonders galt das sie ein Schwarzes Lederhalsband trug, mit einem silbernen Herzen dran das läutete wenn sie sich bewegte, dann war es auch etwas Besonderes für Cheza.

    Das Halsband wird sie jedoch verlieren, es werden nur noch die Erinnerungen festgehalten.




    » Charakter_
    Man sieht und kennt sie als eine fröhliche und aufgeweckte Fähe. Sie ist sehr lernfähig und bereit alles zu geben auch wenn jeder Anfang hart ist. Durch ihre Schnelligkeit und Geschicklichkeit ist sie kaum aus der Bahn zu bringen. Sie lässt sich nicht schnell aus der Ruhe bringen umso einfach ist es ihr Dinge in Ruhe beibringen zu können und man kann sich sicher sein das es keine Zeitverschwendung ist.

    Natürlich ist auch Cheza neugierig, sie erkundigt vor allem jetzt gerne die Natur, sie probiert Dinge aus wo andere eher das Gesicht verziehen würden, eine Lachnummer ist Cheza auf jeden Fall. Die Schwarze Fähe liebt die Natur mindestens genauso wie jeder frei laufenden Hund es auch tun würde, darum wirkt sie für Neulinge sicherlich etwas unnormal, doch wie gesagt Cheza wusste bislang nicht was wirklich in ihr steckt.

    Wer sich mit ihr abgibt wird mir ihrem Leben beschützt, das hat sie sich geschworen nach dem letzten Unfall, sie verschenkt zwar nicht schnell ihr Herz doch wenn sie es macht dann mit vollem Körpereinsatz. Sie ist an sich relativ Klug es sind nur gewisse Punkte oder Situationen die sie zum schwanken bringen.

    Jeder Anfang wird schwer werden, doch umso geschockter wird sie sein wenn sie begreift was für eine Kraft und Energie eigentlich in ihr steckt. Ist Cheza verzweifelt oder traurig, kann sie sich ruckartig und ohne jegliche Vorwarnung um hundert achtzig Grad drehen. Dann sind es ihre Fangzähne und ihr angepressten Ohren die zum Vorschein kommen. Wer sie kennt wird schnell erkennen dass einen reine Schutzfunktion ist und das sie eigentlich niemand wirklich mit Absicht verletzen würde, eine Sache die Cheza nun mal erst lernen muss.

    Nichts desto trotzt hat auch sie ihren Sturkopf, hat sich die junge Fähe erstmal etwas in den Kopf gesetzt so muss das ihrer Meinung nach auch sofort gelingen oder funktionieren. Dabei achtet sie auch hier nicht auf Regeln sondern macht Worte zu Taten, das es dabei mal zu Rangeleien kommen kann unterschätzt Cheza noch. Sie will immer alles geben und wird das auch immer machen, solange man ihr keinen Felsen in den Weg legt ist sie unbändig.


    » Stärken_
    + Im normal Fall sehr gelehrig
    + Aufmerksam
    + Reagiert in gewissen Situationen gelassener als manch anderer
    + Schnelligkeit & Geschicklichkeit
    + Gutes Gedächtnis


    » Schwächen_
    - Ist ein sehr großer Sturkopf
    - Lässt sich nichts gefallen
    - Kann nachtragend sein
    - Kann verletzend sein
    - Kennt keine Regeln


    » Vorlieben_
    + Die Zweisamkeit
    + Gute Gesprächspartner
    + Die Berge
    + Die Jagden in freier Wildbahn
    + Recht zu behalten


    » Abneigungen_
    - Mörder (also eigentlich sich selber nicht)
    - Hass und provozierende Gewalt
    - Vorurteile
    - Stehen gelassen zu werden
    - In der Vergangenheit herum zu wühlen




    » Herkunft_
    Genau weiß das Cheza auch nicht, sie kannte bisher immer nur das kleine Dorf "Hoys".


    » Vergangenheit_
    „Meine Lebensgeschichte zu erzählen schockt den ein oder anderen vielleicht. Ich bin ein Wolf ein wildes Tier und ich wusste es die ganze Zeit nicht.“

    Cheza kennt weder Eltern noch Geschwister nicht, sie wuchs in einem kleinem Dorf Namens Hoys auf. Ihr alter Herr gab ihr ein Zuhause, Nahrung und Zuneigung. Gehalten wurde Cheza wie ein Hund, sie bekam ein Halsband und eine Lederleine, sie streifte durch die Gassen und über die nahe liegenden Täler, doch Wald oder Berge bekam sie niemals zu Gesicht.

    „Ich kann mich daran erinnern, es war ein Sorgenloses Leben gewesen, ich habe mir niemals die Fragen gestellt wie es wohl sein mag, hinter dem Horizont zu leben, wie es wohl sein mag diese andere Welt von denen die Außenseiter immer gesprochen hatten. Ich hatte doch alles und wollte nicht mehr.“

    Die Schwarze Wölfin war sehr jung gewesen, war dennoch bereit ihr Leben so einzurichten wie es ihr alter Herr nun mal von ihr verlangte. Sie war des Öfteren stundenlang alleine zuhause, lag am warmen Karmin und hat sich dabei die stille Musik angehört. Es sollte doch zu jenem Tag kommen an dem Cheza ausgewachsen war, sie war groß und stark gewesen, die Freude auf ihren alten Herrn war dementsprechend immer riesig gewesen.

    „Es ging so schnell und ich wusste sofort dass ich etwas Falsches getan hatte. Ich war mal wieder bei den Fischern gewesen und hatte mir soeben mein Fressen zu Recht gemacht, ich freute mich so sehr als er meinen Namen rief und es nun endlich etwas zum fressen gab. Ich stürzte mich regelrecht auf ihn, er fiel zu Boden und schrie immer wieder laut meinen Namen aus, ich war so in Trance gewesen wedelte heftig mit der Rute bis ich merkte das keine einzigste Reaktion mehr kam.“

    Von da an änderte sich ihr Leben schlagartig, jammernd setzte sie sich die Nacht zu ihm legte ihren kräftigen Kopf auf dessen Oberkörper und ruhte so die Nacht über. Am nächsten Morgen jedoch verschwand Cheza einfach, sie suchte die Sonne hinter dem Horizont auf und traute sich dabei keines Blickes zurück.


    » Wichtige Ereignisse_
    Das wichtigste in Cheza´s Leben war immer ihr alter Herr gewesen, sie kannte ihn nicht mal bei Namen doch alter Herr reichte vollkommen aus. Er sorgte und Pflegte Cheza als wäre sie alles für ihn gewesen, doch bestraft wurde er mit einem Herzinfarkt, hervorgerufen von Cheza nach dem sie sich voller vor Freude auf ihn stürzte und nicht mehr aufhörte sich zu freuen, er litt unter ihren hektischen Bewegungen und dem Gewicht.




    » Regelcode_
    Gelesen & Akzeptiert


    » Schriftfarbe_
    ROSY BROWN 1


    » Inaktiv_
    Ich werde den Charakter selber rausspielen, ich möchte nicht das der Charakter weitergegeben wird.


    » Bildnachweiß_
    Hab ich über Icq von ner Freundin bekommen. ô.O'


Nach oben Nach unten
Blake


avatar


BeitragThema: Re: Cheza    Di Sep 20, 2011 4:50 am

Höhö, ein Mischmasch aus Cheza & Toboe :3 Find ich super! *wolf's rain fan ist*
Alles gut, gefällt mir :3 Hier und da halt kleine Grammatikfehler, ist aber nicht tragisch.

WoB
(:

_____________


Shakey liebt die Milkakuh und das Kartane ♥️.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://heaven-wolves.forumieren.com
Gast

Gast
avatar


BeitragThema: Re: Cheza    Di Sep 20, 2011 5:04 am

Danke =D ich wills mal ausprobieren und ich denke ich werd den Charakter gut hinbekommen =D
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





BeitragThema: Re: Cheza    

Nach oben Nach unten
 

Cheza

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: Vergangene Seelen-