StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin



 

Austausch | 
 

 Neyalié

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast

Gast
avatar


BeitragThema: Neyalié   Mo Dez 26, 2011 2:59 am




Ich frage dich, was würdest du tun, wenn du an meiner Stelle wärst?



    » Name_
    Neyalié


    » Titel_
    Schattenläuferin; Grafik folgt.


    » Bedeutung_
    ||


    » Geschlecht_
    Fähe


    » Alter_
    6 Jahre




    » Rasse_
    Timberwolf


    » Schulterhöhe_
    77cm


    » Fellfarbe_
    Schwarz mit leichten weißen Flächen.


    » Augenfarbe_
    Bernsteinfarbend


    » Aussehen_
    An den meisten Stellen ist das Fell der Fähe tiefschwarz, nur an einigen Stellen ist es cremefarbend bis weiß. Diese Färbung kommt an ihren Hinterläufen und weiteren vereinzelten Körperteilen vor. Neyalié ist nicht unbedingt besonders groß, allerdings zählt sie auch nicht zu den kleineren Wölfen. Auch vom Körperbau her ist sie nicht sonderlich kräftig, oder gar muskulös gebaut. Es scheint, als wäre sie nicht zum Kämpfen, sondern eher zum Jagen gebaut, was auch sehr gut auf die Schwarze zutrifft. Die Ohren der Wölfin stehen gerade vom Kopf ab und weisen keine Einknickung, oder Narben vor. Insgesamt sind an ihrem Körper nur wenige Narben zu finden. Zum einem, weil ihr dichter Pelz sie gut davor schütz, zum anderem weil sie sich so gut es geht aus Kämpfen heraus hält. Neyalié besitz lange und schlanke Läufe, welche es ihr ermöglichen, auch über eine lange Distanz ein hohes Tempo bei zubehalten. Ihr Schweif hat eine normale länge und ist auffallend buschig. Die Pfoten der Fähe sind relativ klein, was ziemlich ungewöhnlich für einen Wolf ist, aber es behindert, oder stört sie nicht.


    » Besonderes_
    Nein, eigentlich nichts, auch wenn sie natürlich etwas besonderes ist und unter jedem anderen Wolf wieder zufinden ist.




    » Charakter_
    Ich würde mich eigentlich als eine nette, aber ihr Ziel immer vor den Augen behaltende Fähe beschreiben. Mit anderen Fähen komme ich meistens gut klar, es sei den sie sind zickig. Sie sollte auch einen nicht gleich auf gute Freundin machen, den eine Freundschaft muss sich meiner Meinung nach, erst entwickeln und ist nicht sofort vorhanden. Ebenso wenig glaube ich an die Liebe auf den 1. Blick. Früher war ich naiv und habe an all das geglaubt, aber heute bin ich weiser. Ich bin nicht der Typ, der sofort auf jemanden zuläuft, lieber stehe ich alleine in der Gegen herum und beobachtete die anderen, oder hänge meinen Gedanken nach. Ich liebe es abends im Sonnenuntergang am im Wald spazieren zu gehen. Ich glaube, wenn man einen Hund lange genug beobachtet, kann man ziemlich genau seinen Carakter bestimmen, und so entscheide ich des öfteren, ob ich mit jemandem reden soll, oder ihm aus dem Weg gehen. Wenn ich ein bestimmtes Ziel im Auge habe, würde ich alles dafür tun, und nicht auf andere Rücksicht nehmen. In dieser Beziehung bin ich kalt. Eigentlich bin ich eher ruhig und nicht wie andere, die ständig im Mittelpunkt stehen und ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen müssen.


    » Stärken_
    # Nachdenken
    # Ziele erreichen
    # Geschwindigkeit
    # Ausdauer
    # Jagen


    » Schwächen_
    # Vor vielen Wölfen sprechen
    # Schwächen eingehstehen
    # Kämpfe
    # Fährten/Spuren folgen
    # Töten [Andere Lebewesen]


    » Vorlieben_
    # Stille Orte zum Nachdenken
    # Spaziergänge
    # Lange Strecken am Stück laufen
    # Der Mond
    # Wasser


    » Abneigungen_
    # Sonne
    # Harte Winter
    # Agressive Wölfe
    # Unüberlegte Handlungen
    # Kämpfe




    » Herkunft_
    Aus einem Tal in den Bergen, ganz im Norden.


    » Vergangenheit_
    "Ich bin zusammen mit meinen drei Geschwistern bei meiner Mutter geboren worden. Die ersten 2 Jahre meines Lebens verliefen ruhig und ich musste mir nicht wirklich Gedanken über möglich Verluste, oder ähnliches machen. Doch als ich 2 Jahra alt war, passierte etwas schreckliches, was mein gesamtes weiteres Leben bestimmen sollte. Eigentlich begann der Tag sehr schön. Die Sonne strahlte vom Himmel und es blies nur ein schwacher Wind. Um einmal der Sonne zu entkommen, saß ich unter einem Baum und genoss den Schatten, den er spendete. Meine Augen ruhten auf meinen beiden Brüdern, welche scheibar spielerisch einen Kampf nachmachten. Ich dachte mir nicht wirklich etwas dabei, hin und wieder stahl sich sogar ein leichtes Lächeln auf meine Leftzen. Für einen Moment nur hing ich meinen Gedanken nach und malte mir meine eigene kleine Welt aus. Dann plötzlich wurde ich wieder in die reale Welt zurückgeholt, als ich ein unterdrücktes Knurren hörte, was sich anhörte, als hätte sich einer der beiden wirklich in dem anderem festgebissen. Als ich zu ihenn hinüber blickte, wurden meine Gedanken bestätigt. Raziel stand über meinem anderen Bruder, dessen schlaffer Körper am Boden lag. Sein Brustkorb hob und senkte sich nicht mehr. Es war vorbei. Ich weiß nicht, was Raziel in diesem Moment dachte, aber er rannte weg. Weg von unserem Rudel, weg von seiner Familie. Weg von mir. Von diesem Tag an war alles anders. Ich spürte, dass hinter meinem Rücken getuschelt wurde und hatte Angst, dass sie nun auch mir nicht mehr vertrauten. Nach einigen Tagen beschloss auch ich, fort zugehen und mich auf die Suche nach meinen Bruder zu machen.


    » Wichtige Ereignisse_
    Ein Wichtiges Ereigniss in Neyalié's Leben war natürlich ihre Geburt, aber viel wichtiger war der Kampf zwischen ihren beiden Brüdern und ihre Suche.




    » Regelcode_
    Gelesen & Akzeptiert


    » Schriftfarbe_
    Schwarz


    » Inaktiv_
    Da es ein Gesuch war, ist das thereoretisch möglich. (:


    » Bildnachweiß_
    Gebt bitte hier die Links und Quellen zu euren Bildern an




Zuletzt von Neyalié am Di Jan 10, 2012 7:26 am bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
 

Neyalié

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: Vergangene Seelen-