StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin



 

Teilen | 
 

 Ares

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Ares


avatar



BeitragThema: Ares   Fr Mai 31, 2013 8:24 am




"Sieh in meine Augen..."



PERSÖNLICHES


» NAME:
✗Ares

» Bedeutung:
✗Ares ist ein Göttername und steht für den schrecklichen Krieg; des Blutbades und Massakers

» TITEL:
✗Snow Princess

» GESCHLECHT:
✗Fähe

» ALTER:
✗Drei lange Winter




ERSCHEINUNG


» RASSE:
✗Timberwolf ✗Das Blut eines Himmelswolfes

» SCHULTERHÖHE:
✗88 cm

» FELLFARBE:
✗Silberweiß - Aschfarben - Schwarz
✗Schwarze, seltene Markierungen
✗Kristallener Gltzer im Fell

» AUGENFARBE:
✗Kristallblau

» BESONDERHEITEN:
✗Für eine Fähe ziemlich groß
✗Schöner kristallfarbender Gltzer im Fell
✗Auffälliges, seltenes Fellmuster
✗Eine breite Narbe, die aussieht als wäre sie frich genäht, zieht sich vom Mundwinkel bis zum Ohr

» AUSSEHEN:
✗Eine Fähe, die von Natur aus eisige Kälte ausstrahlt, darunter ist Ares bekannt. Ihr mittellanges, seidig weiches Fell schmiegt sich dicht an ihren muskulösen, doch zierlichen Körper. Der Kopf der Fähe ist schmal mit recht spitzen, großen Ohren. Mit 88 cm könnte man Ares schon als übergroße Fähe bezeichnen, doch in ihrem Geburtsrudel waren solche Größen völlig normal. Auch ihr Gewicht ist gerade zu perfekt, nicht zu dünn und nicht zu dick. Das Fell der Wölfin ist nicht einfach zu beschreiben, so einzigartig wie es ist. Ares erinnert garnicht an ihre Familie, ihre Mutter reinweiß und ihr Vater rabenschwarz, so wie ihre Brüder und Schwestern. Ihre Pfoten, Läufe, Schweif, Brust und Bauch sind in ein schön hell glänzendes Silberweiß getaucht, welches in der Sonne noch heller erscheint. Ihr Schnauzenrücken, Hals, Rücken und die obere Seite ihrer Rute pflegen einen sanften Farbverlauf von Aschfarben, bis oben hin in ein tiefes Schwarz hinein, das von keiner helleren Farbe unterbrochen wird. An Ares Schulter und Schenkeln zeichnen sich schwarze, seltene Muster die förmlich von oben hinab in den helleren Teil des Fells kriechen. Auch an der Stirn lassen sich kleinere, schwarze Muster finden. Ein kristall farbender Glanz schimmert auf dem Fell der großen, und harmoniert perfekt mit ihren kristall farbenden Augen.




WESEN


» CHARAKTER:
✗Ares, eine der wenigen Fähen die mit Gewalt und Frieden spielt. An jenem Tag war sie so, doch an dem darauffolgendem war sie anders. Eine große Wölfin bei der man sich durch Taten, nicht durch Worten, den Respekt verdient. Das Spiel zwischen zweier Welten nennt sich gespaltene Persönlichkeit. Ein Ereignis, welches sich durch eine schreckliche Vergangenheit bilden kann, eine Stärke die sich durch Gut und Böse auszeichnet, eine Schwäche die man mit Bedacht ausnutzen kann. Keiner weiß wie Ares wirklich ist, oder welche Persönlichkeit die Wahre ist. Ruhig, sachlich, mitfühlend und knallhart. Eine Fähe, die sich für Andere förmlich unsichtbar macht, die dich auf Schritt und Tritt beobachtet, deine Stärken und Schwächen studiert und dir knallhart ihre Meinung ins Gesicht sagt. Es interessiert Ares nicht ob du weinst oder lachst, traurig bist oder nicht. Die große kann es meist gar nicht unterscheiden ob man Glücklich, oder Traurig ist. Mal wird sie auch als 'Geistig Abwesend' beschrieben. Also würde sie dir nicht zuhören, einfach Träumen. Doch man kann nie wissen wie man die Schnee Prinzessin antrifft, lass sie stürzen, oder einfach sauer werden, da wird sie plötzlich ganz anders. Die Stimme? Dunkler. Ihre Wortwahl? Schärfer. Auch wenn sie in diesem Zustand nie besonders viel über ihre Taten nachdenkt, ist die silberweiße eine ehrgeizige, selbstbewusste, aggressive und dominante Fähe die ihren Willen gerne mal durchsetzt. Ihr denkt in diesem 'Bösen' Zustand zeigt sie keine Schwächen? Falsch. Ares ist sehr naiv, auch wenn man es nicht glauben mag, kauft sie einem Alles ab solange man es realistisch rüber bringen kann. Im großen und ganzen ist die Schnee Prinzessin ein völliger Realist und sagt ihre Meinung offen, zeigt nie Angst und würde für die, die sie liebt ihre Pfoten ins Feuer legen. Bis jetzt hat jeder den kürzeren gezogen der es jemals wagte sie an zu schnauzen, oder herauszufordern. Ares ist stark und wird öfter unterschätzt. Sie ist unberechenbar und hat ihren eigenen Willen. Die silberweiße Fähe lässt sich nicht unterkriegen. Wenn sie wütend ist....gehe ihr aus dem Weg. Denn dann kann auch jeder Unschuldige gleich ihre Aggressivität abbekommen, in diesem Zustand kann man ihr alles zutrauen. Sie sagt ihre Meinung; und lässt sich von nichts abbringen. Im Kampf ist Ares brutal, zerstörerisch und rücksichtslos.

» STÄRKEN:
✗Nicht unterzukriegen
✗Selbstbewusst
✗Ruhig & Sachlich
✗Beobachten & Anschleichen
✗Kämpfen

» SCHWÄCHEN:
✗Stur
✗Unberechenbar
✗Sich beherrschen
✗Aggressiv // Charakter ist von ihrer Laune abhängig
✗Kann sich schwer wieder behruigen

» VORLIEBEN:
✗Schnee & Eis ✗Kälte
✗Kämpfen
✗Der Mond
✗Wahrheit
✗Treue
✗Blitze & Regen {Starke Gewitter}

» ABNEIGUNGEN:
✗Aufgedrehte/Nervende Wölfe ✗Besonders Welpen
✗Die Menschen
✗Den Schwarzen Schnee {Ruß}
✗Ignoranz
✗Dummheit
✗Wölfe die sie herrausforden ✗Aufmucken


» GRÖSSTE ANGST
✗Ares größte Angst sind die Menschen. Eine weitere Begegnung könnte dazu führen das sie ihre Beherrschung verliert.

» GRÖSSTER WUNSCH
✗Sowie ihre größte Angst; ist ihr größter Wunsch an den Menschen Rache zu nehmen, dafür was sie ihrem Rudel antaten.

✗Mal was anderes. Sie will es nicht zugeben, aber sie Wünscht sich einen Rüden
der zu ihr passt, sie akzeptiert und mit allen Mängeln wie auch ihrer gespaltenen Persönlichkeit und ihren Launen klar kommt.




VERGANGENES


» HERKUNFT:
✗Ares stammt aus einer Gegend die unter den Namen Dekan bekannt ist. Diese unreine Weiswüste ist ein Teil von E'Deverus.
Geburtsrudel: Snowdancer

» VERGANGENHEIT:
✗"Sie sind da!" -feierten die Fähen, da die Rüden vom Jagen zurück waren. "Das ist ein prächtiger Hirsch, Kahn!" -heulte eine wunderschöne, schwarze Fähe auf, als sie ihren Gefährten sah. "Syra, Arya.! Kommt, staunt & esst.!" -rief Kahn, der graue Rüde, zu zwei weißen Welpen die nicht mal ein halbes Jahr alt waren. Doch eines fehlte...Während sich das Rudel mit freude an den Hirsch machte, tapste eine wunderschöne, junge Fähe im weit entfernten Wald herum. Ihr Name ist Ares-Ares die Schneeprinzessin. Die Kälte die diese Fähe ausstrahlt bemerkten sogar schon die anderen Waldbewohner. Ihr Rudel wusste das es nichts bringen würde Ares zurück zu bringen, da sie immer wieder in den verbotenen Wald gehen würde. Sie lernt nur das was sie auch wirklich interessiert...Verbote interessierten Ares noch nie. Sie hielt sich an ihre eigenen Regeln. Doch...irgendwas stimmte nicht. Es lag ein grausiger Gestank in der Luft, sodas die silbergraue Wölfin am liebsten ihre Nase in den Schnee gesteckt hätte. Sie sah auf, in dem Himmel. Auf den ersten Blick sah es so aus als würde Schnee fallen...doch er war schwarz. Ares hatte dies noch nie zuvor gesehen, es beunruhigte sie sodas sie anfing zu laufen-in die richtung aus der sie gekommen war. Dieser Schnee wurde immer mehr, und sie lief umso schneller. Doch aufeinmal hörte sie ein lautes knallen, Ares viel in den schwarz gefleckten Schnee und winselte vor sich hin, der Schmerz zog sich durch ihren ganzen Körper, sie hörte nur noch ein lautes Piepen in ihren Ohren, da dieser Knalll von wo immer ehr auch kam, so laut war das Ares sich vor Schmerzen krümmen musste. Als sie die Augen öffnete sah die silbergraue Fähe nur verschwommen wie ein riesiger roter ball über den Wald hinwegflog. Nach einigen Minuten voller qualvollen Schmerzen rappelte sich Ares wieder auf, sie konnte wieder höhren und sehen wie sie es vor diesem Knall konnte. "Was...was war das..." -flüsterte sie leise und fing an so schnell zu rennen wie sie konnnte als sie noch einmal in die Richtung sah in die dieser 'Ball' flog. Am Waldesrand angekommen blieb sie stehen, starr und leise. Ihre Augen weiteten sich, Ares konnte sich nicht mehr bewegen. Aus der Ferne sah sie das schrecklichste was sie nur aus Geschichten kannte. Die Rudelhöhle qualmte und brennende Wölfe liefen orientierungslos im Kreis.
Darunter ihr Vater-Kahn. Er bemerkte sein ältestes Jungtier im letzten Moment aus der ferne und heulte laut auf bevor er zusammenbrach. Doch das war ihr Zeichen, das Zeichen dafür das sie laufen sollte. So schnell sie kann.
Was sie auch tat~

Nun sind seit dem 2 lange Winter vegangen.
Ares hat nun viel von E'Deverus gesehen, sie kam in dieser Zeit
viel rum. Allein, doch das störte sie zu dieser Zeit noch nicht. Die silbergraue Wölfin begegnete in dieser Zeit vielen anderen Rudeln, sie mied diese auch nicht. Ares machte keinen Bogen sondern ging einfach weiter in der hoffnung ein Rudel zu finden was sie respecktiert, sie und ihre Art, das sie das Blut der Himmelswölfe in sich trägt... und sie versteht...

» WICHTIGE EREIGNISSE:
✗Geburt- Ares, älteste Tochter des Alphapaars im Rudel Snowdancer.
✗Zerstörung des Rudels- Menschen feuerten in flammenstehende Geschosse in die Rudelhöhle, Ares war zu der Zeit im Wald.
✗Einzelgänger- auf der Suche nach einem passenden Rudel.




SONSTIGES


» INAKTIVITÄT:
✗Bei kurzer Inaktivität soll Ares einfach mitgeschliffen werden.
✗Bei langer Inaktivität soll Ares zurück in ihre Heimat gegangen sein.
✗Ares wird auf keinen Fall weitergegeben, oder sterben.

» BILD:
Headerbild (c)Desktop Nexus
Avatarbild -Dawnthieves
Signaturbild -Dawnthieves
[Dies sind alles Links.!]


_____________



Zuletzt von Ares am Mi Aug 14, 2013 12:43 pm bearbeitet; insgesamt 10-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ramyla


avatar


BeitragThema: Re: Ares   Sa Jun 01, 2013 5:26 am


_____________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Ares

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: Das Rudel :: Die Wölfe :: Fähen-