StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin



 

Austausch | 
 

 Raziel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Raziel


avatar



BeitragThema: Raziel    Di Jan 19, 2010 4:51 am




„Wer sich von der Angst und dem Hass leiten lässt, wird von ihr zur Marionette.“


    » Name_
    Raziel. Tja so heiß ich wohl, so taufte mich meine Mutter und mein Vater. Sie hatten wohl Vorlieben für Engelsnamen, das meine Geschwister auch wie ich Engelnamen bekommen haben.


    » Titel_
    The Soul Reaver. Ich bin nicht stolz drauf, auf diesen Titel. Dieser Titel verbindet mich mit meiner Vergangenheit und wie auch die Vergangenheit, werde ich diesen Titel nicht mehr ablegen.


    » Bedeutung_
    Todesengel. Nicht schön oder? So eine Bedeutung die was mit Engeln zu tun hat. Ich bin halt ein Engel.


    » Geschlecht_
    Rüde. Ich bin ein Rüde! Oder hast du keine Augen? Definitiv bin ich einer und jeder kann sagen was er will. ICH BIN EIN RÜDE!


    » Alter_
    6 Jahre. 6 Jahre voller Schmerzen und Glück. Doch die Jahre wo ich den Heaven Wolves beigetreten bin, waren die schönsten Jahre in meinen Leben und veränderten alles an meinen Leben.




    » Rasse_
    Timberwolf. 100% bin ich einer auch wenn meine Mutter mal weiß ist, sie gehörte auch den Timberwolfs an und mein Vaterlein auch.


    » Schulterhöhe_
    91cm. Sag nicht kleiner zu mir! Denn ich bin groß, so groß wie ein stattlicher Rüde es sein muss.


    » Fellfarbe_
    Schwarzbaun. Es ist ein Gemisch aus schwarz und braun. In vielen Fällen sieht man das braun mehr als das schwarz. In Farbgemisch das sich in sein Fell spiegelt und sich wie bunt das Herbstblätterlaub sein kann.


    » Augenfarbe_
    Ein Tiefes Orange. Nicht wie die Frucht du Trottel, nein es ist eher wie das dunkle orange des Sonnenuntergangs. Ein Erbe meiner Mutter, ein Geschenk von ihr.


    » Aussehen_
    Wie ich Aussehe? Natürlich wie ein Wolf, du Dummdödel. Oder denkst du etwa ich wär ne Mieze?

    *FELL
    Raziel Fell ist ein Gemisch aus braun und schwarz, das meist in verschiedenen Tönen übergeht. Manchmal ist da das braun heller mal dunkler, mal da ist mehr sichtbar mal nicht. Es ist ein Gemisch aus braun und schwarz, man könnte es mit einen Laubblätter vergleichen wo sich verschiedene Töne widerfinden. Das Braun im Fell scheint mehr hervor, wenn Raziel von den warmen Strahlen der Sonne und des Mondes berührt wird. So siehst du ihn in der Nacht, siehst du nur das schwarze Fell das den Wolf umschlingt. Ohne ein dichtes Fell bist du so gut wie tot in dem harten Wintermonate. Doch Raziel hat Glück, die Götter meinten es wohl gut mit ihm und schenkten dem braunschwarzen Rüden ein dichtes Fell. Das Fell das dicht genug war ihn von den kalten Wintermonaten zu schützen und eine Schutzmantel ist für Angriffe der Feinde. Doch ein Schutz von der Sonne ist das Fell nicht, denn jeder weiß schwarz zieht Wärme schnell an. Ja im Winter wird es ihm vielleicht besser gehen als bei den anderen Wölfen, doch im Sommer würde er selber in seinen Schweiß baden. Ein Fell zu haben ist ganz schön praktisch oder?

    *Körperstruktur
    Was den Struktur des Körpers bei Raziel angeht, kann man jedenfalls nicht meinen das der Wolf schwach oder zerbrechlich auf den ersten Hinblick wirkt. Nein, eher denkt man im ersten Augenblick wo man den Rüden sieht: Er wär bestimmt, kein Zucker schlecken, wenn man den Rüden herausfordert. Raziel ist im Ganzen gut gebaut, das heißt dass der Rüde nicht ohne ist. Er ist durchtrainiert und für den Kampf wie geschaffen. So solle man sich nicht mit ihm anlegen. Was auch noch seine Größe betrifft, ist er nicht gerade klein mit seiner 91cm Schulterhöhe und auch ist er kein Fliegengewicht, mit dem Gewicht 75kg auf den Rippen. Von Ort zu Ort tragen seine Läufe ihn, wohin er auch will, er wird mit ihrer Hilfe dort ankommen. Seine Läufe sind kräftig und lang gebaut, dass es kein Problem sein wird schnelle Strecken zu laufen. Was sein durchhalte Vermögen angeht, für lange Wanderung ist er geeignet. Doch wenn es um Tage lang Laufen geht, können schon mal seine Ballen wehtun.

    *Augen
    Sehe in seinen Augen, doch kann ich dir nicht versprechen das du nicht in ihnen versinkst. So viel haben sie gesehen, so viel Schlimmes haben diese tief orangenen Augen gesehen. Sie haben das Schöne und das Schlechte der Welt gesehen, sie haben es aufgefangen in diesen all 6 Jahren. Auch sind seine Augen ein Seelenspiegel, doch nicht immer siehst du seine Gefühle darin. Mit Leichtigkeit kann er sie auch vor dir verbergen, sodass du nichts als Kälte in diese Warmen umhüllten Augen siehst, die dir Geborgenheit versprechen.


    » Besonderes
    Ein Andenken meines jüngeren Bruders. Dieses Andenken ist eine Narbe an meiner Brust. Diese Narbe stammt nicht von irgendeinem Kampf ab, nein sie zeichnet mich für das was ich getan habe. Das schlimmste was man in einer Familie machen konnte, seinen eignen Bruder zu ermorden.




    » Charakter_
    *So kalt wie kein andere, so verschlossen er ist…doch eines Tages bricht das Eis und lässt die Liebe rein…

    Wenn man einen Wolf erzählen würde, das dieser Rüde der jetzt voller Freude, Freundlichkeit und Lebensfreude ist ein eiskalter Killer war. Würdest du ihm glauben? Würdest du es wirklich glauben, das Raziel früher ein Killer war. Früher ein Wolf war der blutgierig war, der immer wider nach Blut des Opfers dürstete. Das Raziel früher grausam und jeden Leid zufügte. Würdest du es glauben, dass dieser Wolf eins ein Herz hatte, das vom Eis umhüllt war.
    Würdest du? Nein, du siehst ihn jetzt und denkst, das kann doch nicht sein. Doch ich sage dir die Wahrheit über ihn, er war früher so.

    Er war ein kalter grausamer gefürchteter Killer, der unter dem Namen Soul Reaver bekannt war. Er war ein Mörder, er war ein einzelner Rüde, der ganze Rudel auslöschte. Ein Rüde der nicht halt machte vor Welpe und Mutter, nein zu sehr verlangte es ihm nach der roten warmen Flüssigkeit. Blut..hmm wie er diesen Geschmack, diesen Geruch so liebte. Er wollte es immer wider kosten, man könnte es mit einer Droge vergleichen. Mitleid? Nein, er empfand nie Mitleid für seine Opfer, nein er genoss es zuhören wie sie den letzen Atem machten, wie der letzte Mal das Herz gegen die Brust schlug, wie ein quälender Schrei die Kehle verließ. Es war Musik in seinen Ohren, ein Killer der kein Herz besaß.

    Doch was ist geschehen in dieser Zeit? Was hat das Eis brechen lassen, was war der Grund? Es war ein gewisses Rudel. Ein Rudel, das er traf ein Rudel das ihn so aufnahm wie er war. Ein Rudel, das sein ganzes Leben veränderte. Das aus ihm was machte, es machte aus diesen Kaltenkiller einen ganz neuen Wolf. Einen Wolf, der voller Freude war und der für sein Rudel da war. Welches Rudel es war? Es waren die Heaven Wolves. Sie hatten es geschafft ihn von grundaus zu ändern. Sie wurden seine Neue Familie, die er liebte und beschützen wollte. Er wollte die Mitglieder seiner Familie schützen, jedes einzelne Mitglied. Sie sind sein Leben, sie haben ihm eine Zukunft sehen lassen die voller Freude und Glück war. Sie machten aus diesen Rüden einen freundlichen. Raziel ist nun ein Rüde der gegenüber allen freundlich ist. Er würde nie wider jemanden was antun können, er liebt es in der Gesellschaft zu sein. Er wüsste auch nicht wie er es alleine, ohne niemanden aushalten würde. Manchmal blickt der Rüde zurück und sieht den Einzelgänger in sich und frägt sich: Wie hatte er das geschafft, nicht vor Einsamkeit zu sterben? Doch jetzt hat er seine Familie. Raziel kann meist wie ein kleiner Welpe sein, so voller Lebensfreude der gerne einfach mal herumtollt und seine Energie auslastet. Hilfsbereit und loyal stehen bei ihm an erster front. Er hilfst gerne anderen die ihm Not sind oder auch wenn er gefragt wird erledigt er seine Aufgabe gerne und hilft demjenigen bei was. Loyal ist der Rüde auch, er kann niemanden verraten, er ist ein treuer Rudelmitglied und auch ein treuer Gefährte. Gefährte so ein schönes Wort…ja sein Herz ist vergeben, vergeben an Sakura seine Gefährtin. Es war Liebe auf den Ersten Blick und auch würde die Flamme der Liebe nicht erloschen, denn zu sehr liebt er sie. Vertrauen steht bei Raziel an erster Stelle, schenke dem Wolf vertrauen und auch er wird dir vertrauen schenken. Vertrau ihm was an und er wird es niemanden weitererzählen. Nein, Geheimnisse bleiben gut in ihn verwahrt. Du kannst ihm alles erzählen, er ist ein guter Zuhörer und auch ein guter Ratgeber. Ob du seine Räte befolgst oder nicht ist deine Sache, doch gerne berät er dich und hilft dir weiter. Du kannst auch mit deinen Sorgen zu ihm kommen, er würde dich nicht ablehnen er würde dir zuhören und dich trösten, wie es meist ein großer Bruder es tut. Er ist jemand dem du voll und ganz vertrauen kannst, zu dem du immer kommen kannst.


    » Stärken_
    -loyal
    -Kämpfen
    -Taktiker


    » Schwächen_
    -dickköpfig
    -stur
    -kann nicht still sitzen
    -macht sich zu schnell sorgen
    -handelt meist zu schnell


    » Vorlieben_
    -sein Rudel
    -Sommernächte
    -Wasser
    -Gewitter


    » Abneigungen_
    - blutdürstige Wölfe
    -Blutbäder
    -seine Vergangenheit
    -Pumas
    -harte Wintermonate





    » Herkunft_
    Von dieser Welt natürlich, von einer Gegend umgeben von Wild und von einem fruchtbaren Land


    » Vergangenheit_
    „Ihr wollt meine Geschichte hören? Wenn ihr wollt, dann erzähle ich euch sie.“
    Raziel schließt die Augen und öffnet sie und erzählt euch sie.
    „Die Geburt ist nicht sehr wichtig was danach geschehen ist, mehr. Ok, ich war genau 2 Jahre, mein Bruder und ich spielten Kämpfe nach. Wir bissen uns und knurrten uns an aber das alles war noch ein Spiel, bis Shairan mich an der Kehle packte und seine Zähne das Blut von mir schmeckten. Er drückte immer fester zu, er war in einem Blutrausch. Bis ich ihn endlich von mir wegkickte und wir dann in einen brutalen Kampf überstiegen. Wir bissen uns blutig und kämpften wie erwachsene Wölfe bis ich endlich Shairans Kehle packte und sie durchbiss, sie zudrückte. Der leblose Körper von meinem Bruder lag reglos am Boden. Sein Herz schlug nicht gegen die Brust, sein Atem erstarb und seine leblosen Augen blickten in meinen noch so jungen Augen. Die anderen Wölfe meines alten Rudels haben nur dagesessen und dem blutigen Spektakel zugeschaut. Sie waren eine Publikum das mir Abscheu alles verfolgt hatte was ich tat. Ob sie was getan haben? Nein, sie haben nichts unternohmen. Sie waren nur da und das war alles. Sie haben es einfach geschehen lassen, sie haben es geschehen lassen, das ich meinen eigenen Bruder ermordet habe. Natürlich lief ich weg? Was blieb mir anderes übrig? Ich wurde verabscheut und galt als Brudermörder, das ich in der Tat war. Mit der Schuld meines Bruders Tod lebte ich weiter und diese Narbe an meiner Brust erinnerte mich immer daran, an meinen ersten Kampf, meinen ersten Kampf, der bis zu dem Tod führte. Nun denn, als ich 3 Jahre war, forderte mich wieder ein Wolf aus einem anderen fremden Rudel heraus, der schließlich in meinen Fängen seinen Tod fand. So war es immer und auch verfiel ich dem Geschmack des Todes und des Blutes. Ich wurde zu einem eiskalten Killer und tötete nach Lust und Laune, wie es mir passte. Auch löschte ich ein großes Rudel aus einen nach den anderen. Der Durst nach Blut und dem Tod wurde nicht gebändigt bis ich die Heaven Wolves traf. Von da an änderte sich mein ganzes Leben.




      » Inaktiv_
      Nein, er darf nicht weitergeben werden. Wenn dann werde ich ihn rausspielen.


      » Bildnachweiß_
      Im meinen Bilderordner gefunden. Doch das Bild besitzt kein (c). Es ist erlaubt das Bild zu verwenden.




Zuletzt von Raziel am Do Jan 31, 2013 5:47 am bearbeitet; insgesamt 11-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ramyla


avatar


BeitragThema: Re: Raziel    Fr Mai 10, 2013 10:23 pm


_____________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Raziel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: Das Rudel :: Die Wölfe :: Rüden-