StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin



 

Austausch | 
 

 Vorfahren

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Blake


avatar


BeitragThema: Vorfahren   So Jan 31, 2010 11:44 am

Vorfahren


Die schneeweiße Fähe war kein Gott, dennoch spielt sie in allen Legenden und Geschichten über die Wölfe die entscheidende Rolle. Sie war die Mutter des Gottes Anil, welche für ihren Sohn starb. Damals pulsierte mächtiges Blut in ihren Adern, welches mit dem eines anderen Rüdens gekreuzt wurde. Ewiger Winter hielt durch diese Macht in E'Deverus ein. Aquenes Welpen fanden dadurch den Tod, außer Anil. Den Worten des Rüdens nach, begann sie Selbstmord. Ihr Geist stellte den Ursprung wieder her und entglitt in den Himmel.



Er war der erste Himmelswolf, dessen Fell so grau war wie der Winterhimmel. Nachdem seine Mutter Aquene sich in den Tod gestürzt hatte, brach der Frühling an und der Jungwolf wuchs heran. Er trug reines Himmelsblut in den Adern und wurde größer als jeder andere Wolf. Seine Augen waren Eisblau und ließen jedes Tier in die Tiefen des Winters fallen. Schließlich gründete der Himmelswolf sein Rudel und fand schließlich in einer schönen Fähe namens Akyri eine Gefährtin. Zusammen zeugten sie Welpen, welche ebenfalls das seltene Blut in den Adern trugen. So vererbte das Blut sich immer weiter, auch wenn es mit jeder Generation weniger wurde. Anil starb schließlich in hohem Alter. Etliche Jahre hatte er nach dem Ursprung erlebt und immerzu hatte er das wachende Auge seiner verstorbenen Mutter auf sich gespürt. Niemals hatte er erwähnt, dass er unglücklich über sein Leben war. Er war weder stolz auf sein Blut, noch darauf, dass er der erste Himmelswolf war. In dem Tod sah er eine Erlösung, obwohl er als Gottheit in den Himmelaufstieg und dort über das Schicksal seiner Söhne und Töchter wachte.



Weniger legendär, aber noch viel wichtiger sind zwei Töchter Anils. Die beiden Geschwister waren wie Mond und Sonne, Winter und Sommer, Nacht und Tag, Tod und Leben Während Talora reinweiß war und ihr Fell im Mondlicht silbern leuchtete, war Mehtaps Fell pechschwarz und der Morgentau hielt darauf sein Schauspiel. Zusammen gründeten die beiden eines der Himmelsrudel. Obwohl sie so verschieden waren, schien in ihren Augen der Sturm zu toben. Eines Tages jedoch, sollte ein Streit das gute Verhältnis zwischen den beiden Schwestern zerstören. Eine Meinungsverschiedenheit, ob das Rudel weiterziehen sollte, ließ die Auseinadersetzung beginnen. Doch es eskalierte und ein Kampf zwischen den Geschwistern, der grausam endete. Mehtap schloss den Fang um Taloras Kehle, die nachthimmelblauen Augen zu Schlitzen verengt. Ebenso schloss auch die Weiße ihren Fang um den Hals ihrer Schwester. Beide bissen zu und schließlich sollte das Licht in den Augen der Schwester erlöschen. Ein letztes Mal schien das Licht der Sonne sich in Taloras Augen zu spiegeln, ehe sie kalt und leer worden. Sie stiegen in den Himmel auf und sorgen nun für dass, wovür sie überhaupt standen. Sowohl die vier Jahreszeiten, als auch das Wetter wird von ihnen bestimmt.



Amar ist als Blitz des Himmels bekannt. Er war junger Rüde, voller Zorn. Nachdem er sein eigenes Rudel gegründet hatte, merkte er schnell das er Himmelsblut in sich trug, alle anderen jedoch nicht. So tötete er sein Rudel ohne Reue. Aber er musste bitter bezahlen. Von Talora und Mehtap wurde er in den Himmel verbannt. Wenn er zorning wird, bricht das Unwetter aus und sucht scheinbar diejenigen heim, die den gleichen, dummen Fehler begannen, wie er.


(c) Heaven Wolves

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://heaven-wolves.forumieren.com
 

Vorfahren

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: Der Himmelswolf-